Kategorien
Startup News

Mai 2024 Investment: SILANA

SILANA konnte in der aktuellen Pre-Seed-Runde EUR 1.5 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Trendtopic

Wer und was ist SILANA?
Das Wiener Startup SILANA wurde 2022 von Michael Mayr, Anton Wohlgemuth und Michael Hofmannrichter gegründet und zielt darauf ab, den gesamten Produktionsprozess in der Modeindustrie mittels Implementierung einer vollautomatisierten Maschine, die die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zum fertigen Kleidungsstück abdeckt, zu automatisieren. Der Roboter von SILANA automatisiert dabei den manuellen und teuren Nähprozess vollständig. Dies wiederum ermöglicht die vollständige Automatisierung des Prozesses, durch die eine nachhaltige Veränderung der Industrie angestrebt wird.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Das Wiener Startup konnte in der aktuellen Pre-Seed-Runde EUR 1.5 Mio. einsammeln. Die Runde wird von SOSV angeführt mit zusätzlicher Beteiligung am Hardware-Accelerator HAX in New York. Weitere Investoren sind der OÖ HightechFonds und Material V.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital soll dafür eingesetzt werden, die Mission einer nachhaltigen Modeindustrie zu erfüllen.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Modeindustrie stellt eine der größten Umweltverschmutzer weltweit dar, ist stark von kostengünstiger manueller Arbeit abhängig und basiert noch immer zu oft auf der Ausbeutung von Menschen in einigen der ärmsten Regionen der Welt. Die produzierten Modeartikel werden weltweit verschifft, zum Teil jedoch nie getragen, sondern bei Nicht-Verkauf einfach entsorgt. Gleichzeitig wird der Trend zur nachhaltigen Modeindustrie durch technologische Innovationen und eine Ausrichtung hin zu umweltfreundlicher, ethisch produzierter Kleidung bestimmt.

Durch die Automatisierung von SILANA kann Mode nunmehr lokal produziert werden, was Transportwege und CO2-Emissionen reduziert. Diese Technologie ermöglicht also die nachhaltige, schnelle und kostengünstige Produktion direkt am Verkaufsort. Zudem wird die Einhaltung strenger Umwelt- und Ethikstandards erleichtert, da der gesamte Produktionsprozess transparent und nachvollziehbar ist. Es ist ein großer Schritt in Richtung einer „Sustainable revolution of fashion“.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

Mai 2024 Investment: 8INKS

8INKS konnte in der aktuellen Pre-Seed-Runde EUR 3 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Venturekick

Wer und was ist 8INKS?
Das Schweizer Startup 8INKS, gegründet von Paul Baade, Leon Baade, Christina Sauter und Karl-Philipp Schlichting, bietet einen neuen Batterieproduktionsprozess an, der bis zu zehnmal schneller und dabei 30 Prozent kostengünstiger ist als herkömmliche Prozesse dieses Bereiches. Inspiriert von Techniken aus der Papier- und Fotoindustrie verwendet das Unternehmen eine patentierte Mehrlagenbeschichtungstechnologie.

Wie viel wurde investiert und von wem?
In der aktuellen Pre-Seed-Runde konnte das Startup EUR 3 Mio. einsammeln. Der Schweizer Fonds Founderful spielte dabei eine führende Rolle und wurde unterstützt von Übermorgen Ventures und zusätzlichen Angel-Investoren sowie Another.vc, Venture Kick und der ETH Foundation.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital soll u.a. für die Erstellung von Pilotanlagen verwendet werden.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Man erkennt bereits jetzt schon: Die Zukunft der Batterieindustrie wird stark von Innovationen in der Produktionstechnologie und -effizienz geprägt sein. Startups wie 8inks, die schnellere und kostengünstigere Produktionsverfahren entwickeln, werden weiterhin eine wichtige Rolle dabei spielen, die Markteinführung von Elektrofahrzeugen zu beschleunigen und die Kosten für Energiespeicherlösungen zu senken. Diese Entwicklungen könnten zusätzlich die Integration erneuerbarer Energien im Allgemeinen vorantreiben und die Entwicklung von netzfernen Energiespeicherlösungen unterstützen. Es bleibt das Geschehen weiter zu beobachten.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

Mai 2024 Investment: VINLIVT

VINLIVT konnte in der aktuellen Pre-Seed-Extension EUR 1 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Vinlivt

Wer und was ist VINLIVT?
Im Jahr 2021 gründeten Dariusz Borowski und Uwe Lätsch das Startup VINLIVT mit dem Ziel, Menschen auf ihrem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit zu unterstützen. VINLIVT bietet dabei eine Finanz-App zur digitalen Kundenverwaltung an, die Versicherungs- und Finanzvermittlern ermöglicht, ihre Kunden- und Vertragsbestände effizient und vollständig digital zu verwalten. Das übergeordnete Ziel besteht darin, das erste Financial-Home zu schaffen, in dem jeder seine finanziellen Angelegenheiten optimal mit seinem persönlichen Finanzberater regeln kann.

Wie viel wurde investiert und von wem?
In der aktuellen Pre-Seed-Extension erhält das Startup eine Investition in Höhe von knapp EUR 1 Mio. Zu den Investoren gehören Persönlichkeiten wie Tim Bütecke, Torsten Oletzky, Oliver Herrmann, Daniel Feyler und weitere Branchenexperten.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital soll insb. für die Aufstockung des Vertriebs- und Entwicklerteams verwendet werden. Dabei liegt der Fokus darauf, die Plattform für Finanzberater kontinuierlich zu verbessern und der wachsenden Nachfrage nach der angebotenen Softwarelösung gerecht zu werden.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Finanz- und Versicherungsbranche erlebt einen starken digitalen Wandel. Dies ist u.a. auf die steigende Nutzung von Technologie durch Verbraucher sowie den Bedarf an effizienteren Dienstleistungen zurückzuführen. Trends wie Datenanalyse, künstliche Intelligenz und FinTech-Integration prägen die Branche. Unternehmen, die sich anpassen und wie VINLIVT innovative Technologien nutzen, können Erfolge verzeichnen und die Branche maßgeblich beeinflussen. Die angebotene Lösung des Startups zielt stark auf die Notwendigkeit einer Produktivitätssteigerung im Vertrieb ab und macht den personengestützten Vertrieb konkurrenzfähig und fit für die Zukunft.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

April 2024 Investment: OCTOMIND

OCTOMIND konnte in der aktuellen Finanzierungsrunde USD 4.8 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Octomind

Wer und was ist OCTOMIND?
Marc Mengler und Daniel Roedler gründeten ihr Startup OCTOMIND im Jahr 2023. Das Startup macht automatisierte End-to-End-Tests im Bereich Software-Entwicklung und -Anwendung stabil, bezahlbar und effizient. Anlass der Idee war die gemeinsame Frustration über den unbefriedigenden Stand im Bereich der Softwaretests. Beide Gründer haben in ihrem Berufsleben umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung großer Anwendungen gesammelt, die kontinuierlich fehlerfrei laufen mussten und müssen. Dabei haben sie aus erster Hand erlebt, wie ineffiziente Tests die Innovationen und die Entwicklungsprozesse bremsen können. Mit OCTOMIND haben sie eine Lösung entwickelt, die auf künstlicher Intelligenz basierend sicherstellt, dass jede Anwendung reibungslos funktioniert.

Wie viel wurde investiert und von wem?
In der Finanzierungsrunde konnte das Startup aus Karlsruhe USD 4.8 Mio. einsammeln. Cherry Ventures fungierte als Lead Investor und wurde von namhaften Angel-Investoren wie Sean Mullaney von Algolia, Charlie Songhurst und Lutz Finger unterstützt.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital soll wesentlich dazu beitragen, die Fähigkeiten der genutzten KI zu verbessern, Webanwendungen noch besser zu verstehen und zu navigieren sowie kritische Benutzerströme präzise zu identifizieren und zu testen.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Lösung von OCTOMIND wird im Bereich der Softwareentwicklung den „Herstellungsprozess“ erheblich beschleunigen und Entwicklern ermöglichen, sich zunehmend stärker auf die hochwertige Software konzentrieren zu können anstatt sich mit ineffizienten Tests zu lange aufhalten zu müssen.

In Branchen wie E-Commerce und Finanzdienstleistungen ist die Fähigkeit, kritische Benutzerströme zu testen und eine reibungslose Benutzererfahrung sicherzustellen, schon jetzt von entscheidender Bedeutung, um Kundenbindung und Vertrauen aufzubauen. Das Startup kann aber auch problemlos im Gesundheitswesen, im Bildungsbereich und in der Logistikbranche (sowie weiteren Branchen und Bereichen) Anwendung finden, in denen Webanwendungen gemeinsam mit der Digitalisierung eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Insgesamt bieten sich OCTOMIND mit seinen innovativen Lösungen für die Verbesserung der Webanwendungsqualität also uneingeschränkte Möglichkeiten, sodass es voraussichtlich in einem breiten Spektrum von Märkten erfolgreich sein wird. Es bleibt spannend!🚀

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

April 2024 Investment: FINMID

FINMID konnte in der aktuellen Finanzierungsrunde EUR 35 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Deutsche Startups

Wer und was ist FINMID?
Das Startup FINMID wurde 2021 von Max Schertel und Alexander Talkanitsa gegründet und bietet eine B2B-Kreditinfrastruktur für Software-Plattformen. Seine Kunden nutzen das Angebot des Startups u.a., um Factoring, Betriebskapital oder Firmenkreditkarten anzubieten, um ihren Umsatz zu steigern und neue Geschäftsmöglichkeiten zu beschleunigen. Mit nur wenigen Zeilen Code können Partner dadurch ihren KMU-Kunden Zugang zu Finanzmitteln bieten.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Das Startup hat eine Frühphasenfinanzierung in Höhe von EUR 35 Mio. von Blossom Capital, Earlybird VC und dem N26-Gründer Max Tayenthal erhalten.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital wird dazu genutzt, nachhaltiges Wachstum und Produktinnovation voranzutreiben. Geplant sind die Expansion in Kernmärkte, die Lokalisierung des Geschäftsbetriebs und die Unterstützung weiterer Finanzierungsoptionen für eine einfachere Plattformintegration und ein reibungsloseres Nutzererlebnis.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
In einer zunehmend digitalen Wirtschaft, in der Finanzierungsbedarf und -möglichkeiten umso mehr eine entscheidende Rolle für das schnelle Wachstum von Unternehmen spielen, sichert sich FINMID schon jetzt eine wichtige Rolle als Vermittler zwischen B2B-Plattformen und KMUs. Durch kontinuierliche Innovation und Anpassung an die Bedürfnisse seiner Kunden wird das Startup weiterhin eine treibende Kraft für positive Veränderungen in der Branche sein und sich als führender Anbieter von Finanzierungslösungen aller Voraussicht nach für europäische KMUs etablieren.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

April 2024 Investment: XUND

XUND konnte in der aktuellen Seed-Finanzierungsrunde um EUR 6 Mio. auf insgesamt EUR 8 Mio. erhöhen.

Bildquelle: Xund

Wer und was ist XUND?
Das 2018 gegründete Wiener Startup XUND von Lukas Seper, Tamás Petrovics und Zoltán Tarabó digitalisiert die Patientenreise und übersetzt unstrukturierte Daten in handlungsorientierte Erkenntnisse. Das angebotene Hauptprodukt, ein KI-gestützter Gesundheitsassistent, leitet Patienten und Patientinnen zu optimalen Behandlungspunkten basierend auf Symptom- und Risikobewertungen und vereint auf diese Weise Technologie und Medizin mit einer auf Menschen ausgerichteten Denkweise. Den Partnern von XUND liefern Verwendungsanalysen Informationen über die Anzahl der in einem bestimmten Zeitraum durchgeführten Krankheits- und Symptomkontrollen und deren alters- oder geschlechtsspezifische Verteilung, wodurch datengestützte Entscheidungen getroffen, Trends erkannt und Dienste optimiert werden können, um Zielgruppen besser anzusprechen.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Die Seed-Finanzierung von EUR 6 Mio. wurde auf EUR 8 Mio. erhöht, wobei die Thieme Gruppe als neuer Investor einsteigt. Neben Thieme beteiligen sich auch die bestehenden Investoren MMC Ventures und MassMutual Ventures an der Erweiterung der Finanzierung.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital wird für die Entwicklung von Medical Large Language Models (MedLLMs) genutzt, die auf XUNDs Expertise kombiniert mit NLP-Technologien basieren und darüber hinaus mit hochwertigen medizinischen Inhalten der Thieme Gruppe trainiert werden.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Zukunft von KI-gestützten Gesundheitsassistenten verspricht – wie man am Beispiel von XUND sieht – enorme Fortschritte. Durch ständige Innovationen im Bereich der künstlichen Intelligenz werden sie immer präziser und leistungsfähiger. Dabei werden die Assistenten zunehmend in den klinischen Workflow integriert, um Ärzte bei Entscheidungen zu unterstützen und die Patientenversorgung zu verbessern.

Diese Entwicklung ist gut und als wünschenswert anzusehen. Zu bedenken bleibt jedoch: Durch die Überwachung von Gesundheitsdaten können Krankheiten zwar einerseits frühzeitig erkannt und personalisierte Empfehlungen abgegeben werden, Ethik und Datenschutz bleiben jedoch auf der anderen Seite als wichtige Themen bestehen. Es bleibt abzuwarten, wie schlussendlich beide Welten vereint werden.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

März 2024 Investment: HEY CIRCLE

HEY CIRCLE konnte in der aktuellen Seed-Finanzierungsrunde um EUR 500k auf insgesamt EUR 2 Mio. erhöhen.

Bildquelle: HeyCircle

Wer und was ist HEY CIRCLE?
Das Impact-Startup HEY CIRCLE aus München, wurde von Doris Diebold, Morris Kurz und Rebecca Steinke mit dem Ziel gegründet, den E-Commerce-Bereich mit wieder verwendbaren Versandverpackungen zu revolutionieren. Die nachhaltigen Verpackungen, die es in fünf verschiedenen Größen gibt, sparen bis zu 94 % Abfall und 76 % CO2-Emissionen ein. Die innovative Mehrweg-Versandlösung für den Onlinehandel zirkuliert dabei mehrfach zwischen Onlinehändler und Konsument.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Die Seed-Finanzierungsrunde wurde nun um EUR 500k auf insgesamt EUR 2 Mio. erhöht. Sowohl bestehende Geldgeber wie Capacura und Gateway als auch neue Business Angels beteiligen sich an der aktuellen Finanzierungsrunde.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das zusätzliche Kapital wird für den Ausbau des IT- und Vertriebsteams sowie für die Skalierung der Produktion verwendet. Durch den ersten Teil der Finanzierungsrunde konnten bereits größere Produktionsaufträge für Versandboxen erteilt werden, die im Sommer 2024 ausgeliefert werden.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Nachhaltige Verpackungen spielen eine zunehmend bedeutende Rolle in der Logistik und speziell im regen Onlinehandel. Sie bieten eine Vielzahl von Vorteilen, darunter Umweltschutz, aber auch Kostenersparnis. Obwohl die anfänglichen Investitionen für ein Mehrweg-System höher ausfallen können, können Unternehmen langfristig beträchtliche Einsparungen erzielen. Zudem bevorzugen immer mehr Verbraucher zunehmend Produkte, die in umweltfreundlichen Verpackungen geliefert werden, was die Kundenbindung stärken kann.

Nachhaltige Lösungen müssen dennoch den gleichen Leistungsstandards wie konventionelle Verpackungen entsprechen. Ebenso erfordert ihre Integration in bestehende Logistik- und Supply-Chain-Prozesse Anpassungen. Es ist daher besonders wichtig, in diesem Kontext eine effiziente Recyclinginfrastruktur aufzubauen und die Verbraucher über die Vorteile und die korrekte Entsorgung ausreichend zu informieren. Insgesamt bieten nachhaltige Verpackungen also zahlreiche Vorteile, jedoch erfordert es eine koordinierte Anstrengung, um die damit verbundenen Herausforderungen zu bewältigen und dadurch eine nachhaltigere Zukunft im Sinne der Circular Economy zu gestalten – aber es lohnt sich. HEY CIRCLE macht es vor und geht als erfolgreiches Vorbild voran.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

März 2024 Investment: NOVOCARBO

NOVOCARBO konnte in der aktuellen Wachstumsfinanzierung EUR 25 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Eu-Startups

Wer und was ist NOVOCARBO?
Das im Jahr 2017 unter der Führung von Caspar Ziegner, Sven Wissebach und Venna Lepel gegründete Startup NOVOCARBO nutzt moderne Pyrolyse-Technologie, um pflanzliche Reststoffe effizient in Pflanzenkohle (Biochar) umzuwandeln. Dabei wird der in der Biomasse enthaltene Kohlenstoff gebunden und in der Pflanzenkohle gespeichert. Diese Pflanzenkohle bietet u.a. zahlreiche positive Effekte für die Landwirtschaft sowie die Bau- und Textilindustrie. Darüber hinaus entsteht beim Pyrolyse-Prozess regenerative und klimaneutrale Überschussenergie, die in Form von „Heat-as-a-Service“-Partnerschaften Unternehmen oder Stadtwerken zur Verfügung gestellt werden kann.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Die aktuelle Wachstumsfinanzierung des Hamburger Startups in Höhe von EUR 25 Mio. erfolgte durch SWEN Capital Partners.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das Kapital wird u.a. in das europaweite Infrastruktur-Netzwerk von Carbon Removal Parks investiert.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Es zeichnet sich jetzt schon ab, dass auch in Zukunft die moderne Pyrolyse-Technologie immer weiter fortschreiten wird, um pflanzliche Reststoffe effizient in Pflanzenkohle (Biochar) umzuwandeln. Durch optimierte Prozesse und fortschrittliche Sensortechnologien kann zudem die Qualität des Biochars verbessert werden. Eine Integration in bestehende Industrieanlagen und landwirtschaftliche Betriebe ermöglicht bereits jetzt eine dezentrale Entsorgung und Nutzung von Biochar für Bodenverbesserungen und andere Anwendungen. Es ist davon auszugehen, dass der Einsatz von Biochar als nachhaltige Ressource immer wichtiger werden wird.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

März 2024 Investment: QUANTISTRY

QUANTISTRY konnte in der aktuellen Finanzierungsunde EUR 3 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Quantistry

Wer und was ist QUANTISTRY?
Das Berliner Startup QUANTISTRY ist im SaaS-Chemiebereich verortet und betreibt eine cloudbasierte Plattform für chemische Simulationen (insb. für nachhaltige Materialien). Das Team – angeführt von Marcel Quennet, Arturo Robertazzi und Stefan Kupferberg – treibt die Zukunft von Chemieforschung und Materialentdeckung mittels Quantentechnologie, Multiskalenmodellierung und KI voran.

Wie viel wurde investiert und von wem?
In der aktuellen Finanzierungsrunde konnte das Startup EUR 3 Mio. einsammeln. Neben Lead Investor Ananda Impact Ventures beteiligten sich ebenfalls Chemovator GmbH und IBB Ventures.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das Investment wird insbesondere für die Forschung und Entwicklung eingesetzt. Ziel ist es, die Chemie- und Materialforschung durch die Quanten- und KI-gestützte Plattform maßgeblich zu verändern.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Durch innovative Technologien wie KI werden präzise Simulationen chemischer Prozesse auf atomarer Ebene ermöglicht, was die Entdeckung neuer Materialien erheblich beschleunigt. Das beschleunigte Identifizieren durch das virtuelle Screening großer Materialbibliotheken verkürzt die Entwicklungszeit erheblich. Plattformen wie die von QUANTISTRY ermöglichen darüber hinaus einen Zuschnitt auf das gezielte Design von Materialien für spezifische Anwendungen und verbesserte Eigenschaften, wodurch nachhaltigere Lösungen geschaffen werden können. Diese fortschrittliche Technologie fördert zusätzlich die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen und verspricht eine aufregende Zukunft, in der neue Materialien effizienter und präziser entwickelt werden können, um die Herausforderungen unserer Zeit anzugehen.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Kategorien
Startup News

Februar 2024 Investment: SUNHAT

SUNHAT konnte in der aktuellen Seed-Runde EUR 5 Mio. einsammeln.

Bildquelle: Businessinsider

Wer und was ist SUNHAT?
Das Kölner-Startup SUNHAT wurde von Lukas Vogt (CEO), Alexander Behr (COO) und Ali Kamalizade (CTO) gegründet und unterstützt Unternehmen dabei, bei Bedarf Nachhaltigkeitsdaten bereitzustellen. Die entwickelte Software reduziert dabei den Arbeitsaufwand in Prozessen wie der Zusammenstellung von Antworten, der Überprüfung von Beweisen und der Datensammlung erheblich. Dadurch können die Kunden-Unternehmen wertvolle Zeit und Ressourcen sparen, um sich auf ihre Kernaktivitäten zu konzentrieren.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Die aktuelle Seed-Runde wurde auf EUR 5 Mio. erweitert. EnBW New Ventures ist der neue Investor, der sich den bestehenden Investoren Capnamic, xdeck und WEPA Ventures anschließt.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
Das gewonnene Kapital wird für die Produktentwicklung sowie den Ausbau des Tech- und Vertriebsteams verwendet.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Zukunft digitaler Nachhaltigkeitsdaten liegt in der erweiterten Datenerfassung, der Echtzeitüberwachung und der effizienten, aber trotzdem korrekten Berichterstattung. Allg. werden auch Blockchain für transparente Lieferketten, Standardisierungen und Interoperabilität neben dem sowieso schon steigenden Kundenbewusstsein eine Rolle beim Befriedigen der Nachfrage spielen.

Weiterhin ist davon auszugehen, dass Unternehmen verstärkt die innovativen Technologien nutzen werden, um umfassende Daten zu sammeln und transparente Informationen über ihre Umweltleistungen bereitzustellen, was wiederum zu fundierteren Entscheidungen bei den Informationsadressaten und ganzheitlich zu einem positiven Einfluss auf die Umwelt und die Gesellschaft führen wird. SUNHAT ist auf dieser Reise ganz vorne mit dabei.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup

Cookie Consent mit Real Cookie Banner