September 2023 Investment: STOREBOX

STOREBOX sammelt in der Erweiterung der bis dato EUR 52 Mio. schweren Series-B-Runde, die sich nun auf insgesamt EUR 67,5 Mio. beläuft.

Bildquelle: LinkedIn

Wer und was ist STOREBOX ?
Das von Dr. Johannes Braith, Ferdinand Dietrich und Christoph Sandraschitz gegründete Startup STOREBOX ist ein vollständig digitalisiertes Selfstorage-Lager- und Logistiknetzwerk in Europa mit über 250 Standorten in Österreich, Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und der Schweiz. Die Lagerräume werden für private und geschäftliche Zwecke vermietet und sind für den Kunden jederzeit automatisch zugänglich. Durch das angebotene Franchisesystem möchten die Gründer des Startups die innerstädtische Logistik revolutionieren.

Wie viel wurde investiert und von wem?
Bei der aktuellen Finanzierungsrunde handelt es sich um eine Erweiterung der bis dato EUR 52 Mio. schweren Series-B-Runde, die sich nun auf insgesamt EUR 67,5 Mio. beläuft. Beteiligt an der Erweiterung haben sich Bestandsinvestoren wie Hansi Hansmann, das Senger-Weiss Family Office, Wille Finance, Kineo, Urban Pioneers, ActivumSG, Markus Ertler und die Raiffeisenbank International.

Wie wird das gewonnene Kapital genutzt?
STOREBOX plant, seine dominierende Position im Markt zu festigen und sein Filialnetzwerk zu erweitern und gleichzeitig zu stärken. Darüber hinaus beabsichtigt das Unternehmen eine signifikante Anzahl neuer Mitarbeitender einzustellen, um das Wachstum voranzutreiben.

Was kannst du aus diesen Investment-News mitnehmen?
Die Urbanisierung schreitet mit ungebrochener Geschwindigkeit voran, wodurch die innerstädtische Logistik zu einem Schlüsselfaktor wird. Sie ermöglicht eine effizientere Lieferung von Waren und Dienstleistungen, birgt jedoch auch das Risiko einer zunehmenden Verkehrsüberlastung und damit einhergehender Herausforderungen für die Umwelt. In diesem komplexen Umfeld sind Logistikunternehmen gefordert, eine ausgewogene Balance zwischen Effizienz, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zu finden. Sie müssen ihre Lieferketten ständig optimieren, um den steigenden Anforderungen an schnelle und zuverlässige Lieferungen gerecht zu werden. Gleichzeitig müssen sie umweltfreundliche Lösungen in Betracht ziehen, um den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Zukunft der Logistik ist voller Möglichkeiten, aber sie erfordert auch ein hohes Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Logistikunternehmen, die diese Herausforderungen als Chancen begreifen, werden in der Lage sein, sich in dieser sich schnell verändernden Welt zu behaupten und erfolgreich zu wachsen.

Lesen Sie diesen Beitrag auch auf LinkedIn und folgen Sie uns für weitere Neuigkeiten rundum das Thema Startup


Januar 2024 Investment: EINWERT
Dezember 2023 Investment: ANOVONA
Dezember 2023 Investment: NEOCARBON
Dezember 2023 Investment: BUSFINDER

Folgen Sie uns auch auf unseren Social Media Kanälen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner